Das magische Wort

Lernt, mit Liebe und Sanftmut zu sprechen. Nicht nur zu Menschen, sondern auch zu Tieren, Blumen, Vögeln, Bäumen, zur ganzen Natur, denn dies ist eine ausgezeichnete Gewohnheit. Wer inspirierende, belebende Worte zu sprechen weiß, verfügt in seinem Mund über einen Zauberstab; nie wird er solche Worte vergebens sprechen, denn in der Natur ist immer eines der vier Elemente – Erde, Wasser, Luft oder Feuer – da und wartet auf den Augenblick, wo es das vom Menschen Ausgedrückte in eine Form kleiden kann. Möglicherweise geschieht die Verwirklichung weit entfernt vom ‚Sämann‘, aber ihr solltet wissen, dass sie sich immer vollzieht. Genau wie der Wind die Samen fortträgt und in der Ferne sät, fliegen unsere guten Worte davon, um weit von unseren Augen entfernt wunderbare Ergebnisse zu zeitigen. Habt ihr es gelernt, Gedanken und Gefühle zu beherrschen, euch in einen Zustand von Harmonie, Reinheit und Licht zu versetzen, dann erzeugen eure Worte Wellen, die segensreich auf die ganze Natur einwirken.

Aus dem Buch »Goldene Regeln für den Alltag« von Omraam Mikhaël Aïvanhov, Kapitel 48